So sieht es aus….

Hallo Ihr, in einer Woche ist der erste Ausbildungswochenende vorbei….uhhhuuu, so langsam wird es echt spannend. Ich habe mich eben noch bei blablacar angemeldet, vielleicht habe ich ja Glück und muss nicht jede Strecke alleine fahren. Besser für die Umwelt wäre es auf alle Fälle. So langsam sollte ich mir noch überlegen was ich als Essen mitnehme….darf nur kein Fleisch und Fisch sein…am besten wahrscheinlich Ayurveda, gibt es zum Beispiel auch hier.

Ich habe übrigens Gestern Frischkäse selbst gemacht. Einfach ein Glas Joghurt 10% genommen und Schüssel, Sieb und Mulltuch. Sieb in Schüssel, Mulltuch in Sieb und den Joghurt in das Mulltuch geben. Alles über Nacht stehen gelassen (im Kühlschrank) und Heute habe ich alles noch etwas ausgepresst. Drei verschiedene Varianten habe ich dann aus dem Käse gemacht: Nature, Frühlingszwiebel und Schnittlauch (Beides aus dem Garten). Schmeckt gut und wird definitiv öfters gemacht.

Noch zu etwas anderem. Ich habe ja die Kastanie als Waschmittel genutzt. Bin sehr zufrieden damit und habe daher versucht mir einen Vorrat an Kastanienpulver anzulegen. Erst habe ich es mit einem Stabmixer versucht, ging nicht. Nun habe ich einen Smoothie Maker und damit geht es ganz gut, jedenfalls wenn es richtig im Gange ist. Muss aber noch einiges zerkleinern und trocknen. Habe nebenbei auch die Bestätigung bekommen, dass Efeu gut funktioniert. Einfach eine Handvoll Blätter in einen Wäschesack oder eine Socke und mit in die Trommel. Dieses Waschmittel ist das ganze Jahr zur Hand und kostet nichts.

Auch mit einem selbst gemachten Gesichtspuder bin ich am Testen. Es besteht nur aus Maisstärke, Heilerde fein und Zimt. Die Farbe muss ich noch etwas anpassen, zur Zeit ist es noch etwas hell. Ich werde bei Zeiten mal noch Heilerde oder Zimt nachlegen. 😀

An die Damen unter Euch….wenn Ihr keine Lust mehr auf Tampons und/oder Binden habt…denkt mal über ein Menstruationscup nach. Bei Me Luna gibt es eine große Auswahl und man wird gut beraten was die Größe angeht. Gibt natürlich auch noch andere Anbieter, wenn Ihr dort nicht das richtige findet. Ihr spart hier definitiv nach kurzer Zeit einiges an Geld und die Umwelt freut sich auch über weniger Müll.

Mit Haarseife und Körperseife komme ich jetzt gut zurecht. Ich habe für mich raus gefunden, dass ein Esslöffel Apfelessig auf einen Liter Wasser für die Rinse langt und ich die Rinse lieber nicht ausspüle. Jetzt sind meine Haare voluminöser als vorher und ich könnte auch einige Tage ohne Waschen auskommen.

Interessante Seifen, in Pappe verpackt, findet ihr bei Ongnamo:

Musik für Yoga, Reiki, Meditations und Entspannung

Viele ayurvedische Produkte finden sich beim SatNam-Versand:
Sat Nam - die Welt des Yoga & Ayurveda
Sat Nam – die Welt des Yoga & Ayurveda

 

 

 

Yoga und Waschmittel

Erst einmal, jetzt sind es nur noch  1 1/2 Wochen bis die Ausbildung beginnt und ein bisschen Bammel habe ich schon. Aber das wird schon werden….das erste Wochenende muss nur überstanden sein. Auf der anderen Seite freue ich mich auch schon sehr und bin sehr gespannt darauf, wie alles ablaufen wird.

Nebst dem, habe ich Gestern meinen ersten Kastanien-Sud für Waschmittel hergestellt. Die Kastanien hierfür liegen zur Zeit ja überall herum….so günstig. Gestern früh habe ich dann acht Stück geviertelt, in ein Schraubglas getan und mit 300ml Wasser übergossen. Kurz geschüttelt und 24 Stunden ziehen gelassen. Heute Morgen dann durch ein Sieb direkt in das Waschmittelfach gegossen und die Wäsche angestellt. Ergebnis, die Wäsche ist sauber und riecht nach nichts. Okey, die Tomatenflecken sind nicht raus, aber die hat der Weiße Riese auch nicht geschafft. Vorbehandlung ist bei starken Verschmutzungen daher angesagt.

Die übrig gebliebenen Kastanien habe ich gleich wieder mit 300ml Wasser übergossen, da man diese bis zu drei Mal nutzen kann.

Wer sich jetzt für das Waschmittel interessiert guckt hier.

Heute war ich dann noch mit meinem Sohn los, um noch einmal Kastanien zu sammeln. Diese will ich zu einem Pulver verarbeiten und somit einen kleinen Vorrat zu haben. Wie man dieses Pulver herstellt könnt Ihr hier nachlesen. Ich habe schon einige geviertelt und versucht diese mit einem Stabmixer zu zerkleinern, aber so richtig hat es nicht funktioniert. Habe es trotzdem grade im Ofen und hoffe, dass es mit dem Trocknen klappt.

Wer weniger Aufwand haben will und das ganze Jahr über ohne Probleme an sein Waschmittel kommen will….Efeu enthält auch Saponine. 😛

Bald geht es los

Hallo meine Lieben, nun sind es keine drei Wochen mehr bis die Ausbildung in Leipzig los geht. Heute kam dann auch die ersehnte Mail mit den letzten Infos. An was wir alles denken müssen, wo genau wir hin müssen und all sowas. Bis jetzt kommt es mir noch sehr unwirklich vor. Die Wochen werden vergehen wie im Flug und schon wird das erste Ausbildungswochenende vor der Tür stehen. Ich hoffe, dass ich das alles hin bekomme und auch die restlichen Wochenenden ohne Probleme ablaufen. Mit Kindern weiß man ja meistens nie….Ich werde die Montage nach den Ausbildungswochenenden bestimmt zu nichts zu gebrauchen sein, wenn ich am Sonntag von 6-16 Uhr Yoga mache und dann auch noch knappe zwei Stunden nach Hause fahren muss. Wären die Zugverbindungen besser würde ich ja darauf zurück greifen….naja, mal sehen. Habe grade noch mal geschaut, die sind immer noch nicht besser, schon gar nicht wenn man mit dem Länderticket fahren wollen würde. Ist schon etwas nervig….weil es auch noch sehr oft vorkommt, dass auf der Autobahn von uns nach Leipzig Unfälle passieren die zu Straßensperrungen führen. 🙁

Mitfahrgelegenheiten werden sicher auch schwer zu finden sein, aber wäre natürlich auch schön, wenn man sich unterhalten könnte. Ich bin gespannt wie es weiter geht. 😀

 

 

Bestellt bei Original Unverpackt

Ich weiß, ich schreibe in letzter Zeit viel zu wenig über Yoga, aber wie ich in einem vorherigen Beitrag geschrieben hatte…für mich gehören Yoga und Nachhaltigkeit zusammen.

So kommt es, dass ich  mich durch viele interessante Blogs zum Thema arbeite und mir auch schon einige Shop-Seiten angesehen haben, die sich zum Ziel gesetzt haben nachhaltige Produkte in wenig, bis keiner Verpackung zu verkaufen. Dabei bin ich auf die Internetseite von Original Unverpackt gestoßen. Gibt es auch als normalen Laden, aber nicht in der Nähe von Magdeburg. Ich habe natürlich einiges bestellt. 😀

img_20160907_135540981
Das ist dabei raus gekommen 😉

Das Toilettenpapier ist 100% aus Bambus, ungebleicht und erst mal nur in Karton verpackt. Spülbürste unverpackt, Zahnbürste von Hydrophil in Karton und dann noch einmal in Papier und zwei Einweckgläser unverpackt. In den Gläsern steht jeweils ein Stift. Ich hab so gelacht, als ich die gesehen habe. Wenn der Stift seinem Ende zugeht, steckt man ihn einfach in die Erde und gießt ihn. Bei mir sollen dann eine Sonnenblume und eine Cherry Tomate bei raus kommen. Es gibt aber auch andere Sorten. Das ist wirklich eine klasse Idee und ich hoffe es funktioniert auch.

Den Aufkleber gab es so dazu und die selbst geschriebene Karte ist das i-Tüpfelchenbei dieser Bestellung.

Habt Ihr noch weitere interessante Seiten?

 

Einkaufen mal anders…fast Plastikfrei

Hallo meine Lieben, da wir auf einem Dorf leben, das nur über einen kleinen Supermarkt verfügt, fahre ich zum Einkaufen wenn ich von der Arbeit komme. Heute war es wieder soweit und was soll ich sagen, es war mal anders 😀

Erst mal war ich beim Scottie N****, weil es hier auch eine Fleischtheke gibt. Im N**** selber bekommt man leider fast gar kein Obst ohne Verpackung. Habe mich auf Feigen und Kiwi beschränkt. Ich weiß Bio wäre noch besser, leider gibt es in der direkten Nähe kein Bioladen und in dem Ort auch, finde ich ziemlich komisch, keinen Wochenmarkt.

Also, das wenige bezahlt und zur  Fleischtheke gewechselt. Dort nachgefragt, ob die Wurst auch gleich in die mitgebrachte Dose gefüllt werden kann. Es kam erst einmal ein „Nein“. Ich habe dann gesagt, dass ich nachgelesen hätte, dass die Ware auf der Theke umgefüllt werden dürfte und schwupp….das ging. Die nette Dame hat alles in eine Schüssel der Fleischerei gelegt und ich durfte es dann mit der Gabel selber in meine Dose umfüllen. Na geht doch und immer schön freundlich danke sagen. Achso, die Dame wollte erst alles noch in Folie verpacken, aber da habe ich gleich gesagt, dass die auch weg bleiben kann. So hat sie zwar eine Folie benutzt, aber nicht für jede Wurst eine Neue….

IMG_20160905_132127359
Wursteinkauf

Da ich im Scottie N**** nicht viel Obst bekommen habe, bin ich auf der Rückfahrt noch in einen roten N**** gehüpft. Hier gibt es auch loses Obst zu kaufen und wer Bio-Bananen ohne Plastiktüte sucht, die sind hier nur mit einer Banderole gekennzeichnet. Alles einzeln in den Einkaufswagen und sortiert aufs Band gelegt. Ging ohne Probleme.

IMG_20160905_131759035
Obsteinkauf

Ich denke, dass das schon ein guter Schritt in die richtige Richtung ist, aber da geht definitiv noch mehr.  🙂 Mir macht es grade echt Spaß 😛

Und ich warte….

Die Ausbilderin hatte mir in der Mail, die die Erlösung gebracht hat, geschrieben, dass Anfang September die Mail mit weiteren Infos im Postfach eintrudeln wird. Jetzt warte ich natürlich jeden Tag darauf, dass diese Mail auch wirklich eintrifft. Es soll bald los gehen und irgendwie geht es nicht voran….wahrscheinlich bin ich einfach zu unentspannt und will zu viel planen, aber für mich ist Planung schon wichtig. Wir haben noch eine größere Reise vor, die zwischen den Terminen im Januar statt finden muss. Da sich bei den Terminen aber wahrscheinlich noch etwas schiebt, können wir natürlich noch nicht buchen. Die Hoffnung ist, dass die Mail in der kommenden Woche eintrifft und damit dann alles weitere seinen Lauf nimmt. Ich sollte mir wohl ein bissel Entspannungsmusik einlegen und alles auf mich zukommen lassen 😛

Sat Nam meine Lieben

zum Ongnamo Versand

Einkauf

Ich hatte Heute einen Arzttermin und durfte geschlagene drei Stunden warten. Da musste ich all meine yogaistische Gelassenheit zusammen nehmen. Ich konnte in der Zeit aber die Zutaten für das Geschirrspülmittel einkaufen, welches ich selbst herstellen wollte. Soda, Natron, Zitronensäure und feines Geschirrspülersalz landete im Einkaufskorb. Vorhin habe ich es dann nach Rezept zusammen gemischt und der erste Testlauf ist auch schon im Gange, da die Tabs grade alle sind. Ich bin schon sehr gespannt, wie gut es wirklich funktioniert.

Als nächstes würde ich gerne Waschmittelpulver machen, aber ich habe noch etwas Chemiekeule über die erst aufgebraucht werden müssen. Kastanien und Efeu werde ich auch mal testen. Der Herbst fängt grade an, da passt es mit den Kastanien.

Nebst dem war ich Heute Lebensmittel einkaufen. Wenn man sich im Laden umschaut ist wirklich so gut wie alles in Plastik verpackt. Ohman, das wird echt interessant….nur noch beim Fleischer einkaufen und an der Käsetheke, die es hier in der Umgebung nur in den Edekas gibt. 😀 Dieses Mal habe ich noch mal abgepackte Wurst gekauft, aber das Obst war nicht verpackt und ich habe alles ohne Tüte in den Einkaufswagen gelegt. Hat auch funktioniert, wird ja eh in den Einkaufskorb verfrachtet.

Wie macht ihr eigentlich euren Joghurt oder Saure Sahne? Oder gibt es da Ersatz?