Mission Exit

Sat Nam. Heute war ein schöner Tag. Ich habe mein (nachträgliches) Hochzeitstagsgeschenk bekommen. Um 10 Uhr haben wir die Kinder bei Oma abgegeben und los ging es mit einem befreundeten Ehepaar nach Magdeburg. Ich wusste überhaupt nicht was wir vorhaben, bis wir am Eingangsschild vorbei gefahren sind: MISSION EXIT. Yeah….wir werden in eine Kammer gesperrt und dürfen Rätsel lösen, um wieder raus zu kommen. Wir hatten die Mission heraus zu finden, was mit Indiana Jones passiert ist.

Ich kann Euch nur empfehlen, wenn es sowas in Eurer Nähe gibt, es auch Mal zu probieren. Macht wirklich viel Spaß. Danach ging es noch beim Tschechen essen, was wir ohne Kinder auch schon seit Ewigkeiten nicht mehr gemacht haben.

Beendet habe ich den Tag für mich mit der Anti-Stress-Kriya aus dem
Einführungskurs in Kundalini Yoga Teil 1 – Felicja Faustyna. Das ist eine schöne kurze Kriya, die für mich wirklich entschleunigend gewirkt hat. Wie vorgeschlagen habe ich auch die Prem – Snatam Kaur CD benutzt, um die Tiefenentspannung durch zu führen. Auch diese CD von Snatam Kaur ist wunderschön.

Gönnt Euch ab und zu etwas Freizeit und wenn es zu stressig wird, macht etwas Yoga 😛

 

Und ich warte….

Die Ausbilderin hatte mir in der Mail, die die Erlösung gebracht hat, geschrieben, dass Anfang September die Mail mit weiteren Infos im Postfach eintrudeln wird. Jetzt warte ich natürlich jeden Tag darauf, dass diese Mail auch wirklich eintrifft. Es soll bald los gehen und irgendwie geht es nicht voran….wahrscheinlich bin ich einfach zu unentspannt und will zu viel planen, aber für mich ist Planung schon wichtig. Wir haben noch eine größere Reise vor, die zwischen den Terminen im Januar statt finden muss. Da sich bei den Terminen aber wahrscheinlich noch etwas schiebt, können wir natürlich noch nicht buchen. Die Hoffnung ist, dass die Mail in der kommenden Woche eintrifft und damit dann alles weitere seinen Lauf nimmt. Ich sollte mir wohl ein bissel Entspannungsmusik einlegen und alles auf mich zukommen lassen 😛

Sat Nam meine Lieben

zum Ongnamo Versand

Angenehmes…

Heute war ich, seit 5 Wochen, endlich wieder beim Yoga. Erst hatte meine Yogalehrerin Urlaub und die letzten zwei Wochen konnte ich nicht. Wir haben eine sehr entspannte Kriya gemacht, bei der man sich nicht viel bewegen musste. Es wurde dafür gesungen. Fand ich sehr angenehm 😛 ist ja bei den Temperaturen angenehmer als sich zu bewegen.

Nebst dem, habe ich Heute meine Apfelessig ShampooSeife „GoldApfel“ von Steffi´s Hexenküche ausprobiert. Mein Paket ist angekommen, als ich auf Mallorca war. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebniss, die Haare fühlen sich nach dem Ausspülen sehr glatt an, obwohl ich keine Rinse benutze. Ich hoffe es bleibt so. Wenn die Seife alle ist werde ich erst mal die ShampooBar austesten, aber das dauert ja noch etwas. Worauf ich mich freue, weil ich den Geruch echt schön finde, die Baumseife „Kastanie“. Ebenfalls getestet habe ich das Sisalsäckchen. Die Manna-Seife „Choco-Minz“ hat Ihren Platz in dem Säckchen gefunden. Ich habe es als Waschlappen genutzt, die Seife schäumt so noch besser. Gestern Abend habe ich die Holzzahnbürste mit den Schweineborsten getestet. Mir ist eigentlich kein Unterschied aufgefallen. Bis auf den Umstand, dass die Borsten noch sehr fest waren, mit Dauer des Putzens  diese immer weicher wurden. 😀

Als Aufmerksamkeit war eine kleine Probe „Alt Wiener Herrenseife“ beigelegt, die irgendwann als Handseife ihren Nutzen haben wird.

Im Beitrag „Plastikfrei“ habe ich ja schon gesagt, dass ich die Manna-Seifen vom Geruch nicht so schön finde. Die Seifen von Steffi´s finde ich dagegen sehr angenehm vom Geruch her. Daher testet Euch, wenn Euch die Gerüche nicht gefallen, etwas mit den Manufakturen.

In dem Sinne Sat Nam.

 

 

 

Urlaub

Hallo meine Lieben, ich bin heute aus dem Urlaub zurück gekommen. War seit Donnerstag mit meiner Tochter auf Mallorca. Auf der Promenade von Port de Sóller ist mir ein Schild aufgefallen. Ich hätte es wirklich gerne einmal ausprobiert, aber da ich alleine mit meiner Kleinen unterwegs war, ging es leider nicht.

IMG_20160829_102910360
Sup-Yoga in Port de Sóller

Hat einer von Euch Sup-Yoga schon einmal getestet? Wie fandet Ihr es?

Erstaunlich

Ich habe eben mit meinem Mann eine Kundalini-Übungsreihe für die Wirbelsäule gemacht. Ihr müsst dazu wissen, dass mein Mann mit Yoga eigentlich nichts anfangen kann. Er steht zwar bei allem hinter mir, aber mitmachen…naja, eigentlich nicht. Nun ist es aber so, dass er einen Schreibtischjob hat und dadurch meist im Hals-Nackenbereich und im unteren Rücken verspannt ist. So hat er vorher immer mal gefragt welche Übungen dagegen gut wären und ob ich meine Lehrerin nicht mal fragen könnte was er dagegen tun könnte. Und jetzt hat er schon zum zweiten Mal eine Reihe mit mir zusammen gemacht, ich bin wirklich erstaunt…. 😛 Er durfte mein neues Baghi Zafu nutzen, meinte aber, dass ihm der Halbmond besser gefallen habe. Kann aber auch an der falschen Höhe liegen…..er ist einfach zu groß für normale Kissen. 😀

Erste Erkenntnisse Augenentspannungskissen

Ich hatte mir ja ein Augenentspannungskissen bestellt und benutze es seitdem abends zum Einschlafen. Ein Bild des Kissens seht ihr im Blogbeitrag „Baghi Bestellung„. Mir gefällt die grüne Farbe und der Druck sehr gut. Das Innenkissen, in dem die Füllung ist, ist ebenfalls bedruckt und kein unbedruckter Baumwollstoff. Der Überzug lässt sich leicht abnehmen und bei 30-40 Grad in der Waschmaschine waschen. Definitiv eine bessere Lösung als nur das Kissen, welches man dann nicht säubern kann.

Wie gesagt ich nutze das Kissen zur Zeit beim einschlafen. Ich lege es für ca 10 Minuten auf meine Augen und danach lasse ich es neben dem Kopfkissen liegen. So habe ich die Nacht den beruhigenden Duft von Lavendel in der Nase. Das Kissen schmiegt sich angenehm an die Augen und der Geruch strömt einem in die Nase und entspannt mich sofort.

Die Nächte sind seit der Nutzung für mich sehr viel ruhiger entspannter geworden und ich liege nicht mehr so viel wach. Ebenso bin ich morgens viel ausgeschlafener. Daumen also, meiner Meinung nach, hoch.

Spannende Angebote

Hey meine Lieben, ich habe Euch einmal eine Seite zusammen gestellt mit Angeboten der Yoga-Shops. Hier könnt Ihr ordentlich sparen. Also schaut einfach einmal vorbei. Viel Spaß beim Shoppen :D.

Einen schönen Abend Euch noch.

Baghi Bestellung

Heute ist meine Bestellung vom Baghi-Shop angekommen. Ich hatte mir ein Zafu (kleines rundes Yogakissen) und ein Lavendel Augenentspannungskissen bestellt. War ganz gespannt darauf und bin nicht enttäuscht worden. Das Zafu ist grade, neben Seidenbrokat Kissen, im Angebot bei Baghi.

Das Zafu ist beim ersten Sitztest sehr bequem gewesen und lässt sich in verschiedenen Sitzhaltungen gut nutzen. Verarbeitung ist top und die Farbe ist ein Traum. Der Reißverschluss, zur entnahme des Innenkissens, ist gut verdeck und nicht spürbar. Der aussen Bezug lässt sich auf Links bei 40 ° waschen. Ein Henkel erleichtert das Tragen des Kissens.

Ganz besonders freue ich mich über das Augenentspannungskissen. Ich liebe Lavendel….und der Geruch der dem Kissen entströmt ist echt intensiv. Ich finds toll. Ich habe mich für die grüne Variante entschieden, es gibt auch noch eine orangene Variante. Der Bezug ist aus handbedruckter BIO-Baumwolle und lässt sich mittels zweier Druckknöpfe vom eigentlichen Kissen abziehen. So kann man diesen auf Links bei 40° waschen.

Ich werde das Augenkissen gleich mal zum Schlafen testen 🙂

Die Seife gab es als kleines Geschenk mit dazu. Ich bin zufrieden und werde mich zu einem entspannten Nickerchen aufmachen 😀

IMG_20160811_124754606
Bestellung und kleines Geschenk

 

Brauch ich das? :)

Wenn man sich in den Yoga-Shops umschaut wird man, grade als Anfänger, fast erschlagen von den ganzen Produkten die es rund um Yoga gibt. Verschiedenste Klamotten, Matten, Kissen und weiteres Zubehör lässt sich finden. Hier den Durchblick zu behalten ist nicht immer leicht.

Wenn Ihr einen Kurs belegt langen einfache bequeme Klamotten (Hose und Shirt), stilles Wasser und ein Handtuch. Der Lehrer wird Euch weitere Dinge sagen, die Ihr vielleicht mitbringen solltet. Im Laufe des Kurses kommt eigentlich nichts weiter dazu. Ihr könnt natürlich eine eigene rutschfeste Matte, zum Beispiel diese Yogimat Basic Bordeaux, 183 x 61 cm , mitbringen, wenn es Euch lieber ist. Manch einer mag es ja lieber, seine eigene Matte zu nutzen.

Solltet Ihr Zuhause Yoga machen wollen benötigt ihr bequeme Kleidung (es muss nicht unbedingt extra Yogakleidung sein), eine Yogamatte, ein Yogakissen  und ganz viel Ruhe (keine Störungen durch Telefon, Kinder etc). Ein oder zwei gute Bücher mit Übungsreihen (für Kundalini zum Beispiel: „Eins werden mit sich und der Welt“ von Thomas Wesselhöft) oder ihr schaut bei youtube.de oder was auch sehr gut ist bei yogamehome.org vorbei. Gibt natürlich auch andere Seiten, auf denen Ihr Übungsreihen findet. Was man noch benötigt ist ein guter Timer. Hier gibt es einige gute Apps fürs Smartphone oder ihr besorgt euch einen Timer, zum Beispiel diesen hier Yoga Timer Standard KT 188, Silber

Wenn Ihr dann beim Yoga bleiben wollt, kann man sich überlegen auch einen Yoga-Klotz und einen Yogagürtel zu besorgen. Wobei man bei letzterem auch gut einen Bademantelgürtel nehmen kann.

Also,  entspannt Euch und übertreibt nicht mit den Yogaartikeln 😛 am wichtigsten sind bequeme Kleidung und ein gutes Kissen.

 

Kinder und Yoga

Manchmal guck ich meiner Tochter (grade 15 Monate) dabei zu, wie Sie verschiedene Yogahaltungen einnimmt. Es ist ssssooo faszinierend das zu beobachten. Herabschauender Hund und Kobra scheinen mit die beliebtesten zu sein. Der Fisch wird aber zur Zeit auch gerne zur Schau gestellt.

Wir können also alle wichtigen Haltungen, um uns zu dehnen, zu strecken und alles in Bewegung zu halten. Würden wir hiermit nicht aufhören könnte man glatt mutmaßen, dass es uns viel besser gehen würde. Aber wie das Leben so spielt hören wir auf und müssen dann Jahre später alles wieder neu lernen, damit wir uns entspannt und wohl fühlen.

Wir Menschen sind schon eine merkwürdige Spezies. 😛