Yoga am Morgen…..

vertreibt Kummer und Sorgen 😛

Sat Nam ihr Lieben. Gestern hat mein Tag wirklich früh begonnen. Ich habe wenig geschlafen, war zwischendurch wach und am Ende konnte ich ab kurz nach fünf nicht mehr einschlafen. Nachdem ich mich einige Zeit hin und her gewälzt haben, dachte ich mir….“gut, machst du eben schon mal deine 90 Tage Kriya“. Die Frage war nur, wo! Wir hatten nämlich Besuch und alle Zimmer waren daher besetzt, was mache ich also…genau, am Bettende auf den Fußboden setzen. Ganz leise habe ich mich dann eingestimmt, mein Mann lag ja noch im Bett, und meine Kriya gemacht. Es war mal was anders und mich musste feststellen, dass das Handydisplay, so wie es normal eingestellt ist, ziemlich hell ist. Trotz geschlossener Augen hat es ziemlich geblendet. 🙂

So ist also mein Samstag gestartet und es war ein schöner Tag, ganz besonders habe ich mich gefreut einen guten Freund aus Cuxhaven zu treffen, zwar nur kurz aber immerhin. Freue mich immer noch, dass das geklappt hat.

Nebenbei habe ich am Freitag die Hälfte der 90 Tage geschafft. Mir geht es ziemlich gut mit dieser  Kriya und Meditation. Ich fühle mich sehr ausgeglichen und denke bei vielen Sachen „wozu aufregen, bringt doch nichts“ 😀 Das Selbstbewusstsein stellt sich auch ein und ich sage immer mehr, was ich fühle und denke. Es wird also….

Ich wünsche Euch noch ein schönen ersten Mai.