Angenehmes…

Heute war ich, seit 5 Wochen, endlich wieder beim Yoga. Erst hatte meine Yogalehrerin Urlaub und die letzten zwei Wochen konnte ich nicht. Wir haben eine sehr entspannte Kriya gemacht, bei der man sich nicht viel bewegen musste. Es wurde dafür gesungen. Fand ich sehr angenehm 😛 ist ja bei den Temperaturen angenehmer als sich zu bewegen.

Nebst dem, habe ich Heute meine Apfelessig ShampooSeife „GoldApfel“ von Steffi´s Hexenküche ausprobiert. Mein Paket ist angekommen, als ich auf Mallorca war. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebniss, die Haare fühlen sich nach dem Ausspülen sehr glatt an, obwohl ich keine Rinse benutze. Ich hoffe es bleibt so. Wenn die Seife alle ist werde ich erst mal die ShampooBar austesten, aber das dauert ja noch etwas. Worauf ich mich freue, weil ich den Geruch echt schön finde, die Baumseife „Kastanie“. Ebenfalls getestet habe ich das Sisalsäckchen. Die Manna-Seife „Choco-Minz“ hat Ihren Platz in dem Säckchen gefunden. Ich habe es als Waschlappen genutzt, die Seife schäumt so noch besser. Gestern Abend habe ich die Holzzahnbürste mit den Schweineborsten getestet. Mir ist eigentlich kein Unterschied aufgefallen. Bis auf den Umstand, dass die Borsten noch sehr fest waren, mit Dauer des Putzens  diese immer weicher wurden. 😀

Als Aufmerksamkeit war eine kleine Probe „Alt Wiener Herrenseife“ beigelegt, die irgendwann als Handseife ihren Nutzen haben wird.

Im Beitrag „Plastikfrei“ habe ich ja schon gesagt, dass ich die Manna-Seifen vom Geruch nicht so schön finde. Die Seifen von Steffi´s finde ich dagegen sehr angenehm vom Geruch her. Daher testet Euch, wenn Euch die Gerüche nicht gefallen, etwas mit den Manufakturen.

In dem Sinne Sat Nam.

 

 

 

Plastikfrei?

Wie Ihr ja schon gelesen habt, beschäftige ich mich zur Zeit mit dem Thema Nachhaltigkeit. Ich muss gestehen, ganz vorstellen, kann ich es mir nicht. Es ist ja einfach alles in Plastik verpackt. Wenn ich mich daran erinnere eine geschälte Orange in Plastik gesehen zu haben, sieht man ja wie weit wir schon gekommen sind. Sogar bei dem Ökohof, bei dem ich bestelle, wird einiges in Plastiktüten geliefert.

Ich werde mir in geraumer Zeit auf alle Fälle einen Obstbeutel als Ersatz für die Plastiktüten zulegen. Neben den Taschen von again and a-gain, gibt es Obstbeutel von ChicoBag aus 100% recyceltem Material. Für Plastiktüten habe ich schon länger in jeder Tasche einen Beutel. Das System bei DM, Tasche aus Baumwolle kaufen und wenn diese nicht mehr gefällt zurück geben oder eine neue Tasche bekommen, finde ich sehr gut. Leider scheint dieses System so nicht mehr zu bestehen. Andere Läden könnten sich, am alten System, aber ein Beispiel nehmen.

Um weiteres Plastik zu vermeiden, habe ich mir bei Manna-Seifen zwei Seifenstücke bestellt. „Ziegenmilch mit Ingwer“ nutze ich zur Zeit zum Abschminken, Choco-Minz zum Duschen und ich habe diese auch schon zum Haarewaschen genutzt. Leider gefallen mir die Düfte nicht. Daher habe mir bei Steffis-Hexenküche eine ShampooBar und eine Haarseife mit enthaltenem Essig (die Rinse, Gemisch aus Zitronensaft oder Essig mit Wasser, soll so entfallen können), sowie eine Seife mit Rosskastanie bestellt. Diese kommen nächste Woche und ich hoffe, dass ich diese besser riechen kann.

Was ich bei Manna nicht verstehe ist, dass die Seifen noch in Plastik verpackt sind. Wäre doch eigentlich echt überflüssig, oder?

Ebenfalls habe ich mir in der Hexenküche eine Holzzahnbürste mit Schweineborsten bestellt. Bin ich auch sehr gespannt drauf. Wobei ich mir, wahrscheinlich, noch die Zahnbürste von Hydrophil bestellen werde. Eine würde ich morgens, eine abends nutzen.

Ein guter Anfang, oder? Was macht Ihr so? Könnt Ihr noch etwas empfehlen?