Original Unverpackt Nr. 2

Ich habe Heute meine zweite Bestellung von Original Unverpackt bekommen. Die Lieferzeit ist wirklich sehr gut. Ich habe am Dienstag Abend bestellt und Heute ist das Paket da.

Erstmal gibt es für die ganze Familie Hydrophil Bambus Zahnbürsten. Ich nutze meine ja schon länger und bin sehr zufrieden mit dieser, daher wird es jetzt für den Rest der Familie Zeit auch umzustellen. 😀 Ja, die Bürsten sind etwas teurer als normale Zahnbürsten aus der Drogerie, doch dafür fällt kein Plastikmüll an, insofern finde ich es in Ordnung.

Kernseife brauchte ich wieder für Waschmittel, dieses mache ich, wenn ich nicht Kastanien oder Efeu nutze, selber. Efeu habe ich Gestern getestet und bin wirklich erstaunt wie gut es funktioniert.

Eine Holzspülbürste hatte ich in der ersten Bestellung schon dabei, dieses Mal habe ich zwei Ersatzköpfe mitbestellt, damit ich welche auf Vorrat habe.

Nebst dem habe ich noch ein paar Haar- und Körperseifen bestellt. Die Duftrichtungen sagen mir schon einmal sehr zu und freue mich diese nutzen zu können.

Ich bin wirklich sehr angetan vom Konzept von Original Unverpackt. Die Preise sind in Ordnung, Lieferung ist wirklich schnell und es gibt immer eine handgeschriebene Danksagung. So kann man doch gut mit Nachhaltigkeit anfangen. Schade finde ich, dass es hier in der Nähe keinen richtigen Laden gibt, Magdeburg wäre sicher ein guter Standort hierfür.

 

So sieht es aus….

Hallo Ihr, in einer Woche ist der erste Ausbildungswochenende vorbei….uhhhuuu, so langsam wird es echt spannend. Ich habe mich eben noch bei blablacar angemeldet, vielleicht habe ich ja Glück und muss nicht jede Strecke alleine fahren. Besser für die Umwelt wäre es auf alle Fälle. So langsam sollte ich mir noch überlegen was ich als Essen mitnehme….darf nur kein Fleisch und Fisch sein…am besten wahrscheinlich Ayurveda, gibt es zum Beispiel auch hier.

Ich habe übrigens Gestern Frischkäse selbst gemacht. Einfach ein Glas Joghurt 10% genommen und Schüssel, Sieb und Mulltuch. Sieb in Schüssel, Mulltuch in Sieb und den Joghurt in das Mulltuch geben. Alles über Nacht stehen gelassen (im Kühlschrank) und Heute habe ich alles noch etwas ausgepresst. Drei verschiedene Varianten habe ich dann aus dem Käse gemacht: Nature, Frühlingszwiebel und Schnittlauch (Beides aus dem Garten). Schmeckt gut und wird definitiv öfters gemacht.

Noch zu etwas anderem. Ich habe ja die Kastanie als Waschmittel genutzt. Bin sehr zufrieden damit und habe daher versucht mir einen Vorrat an Kastanienpulver anzulegen. Erst habe ich es mit einem Stabmixer versucht, ging nicht. Nun habe ich einen Smoothie Maker und damit geht es ganz gut, jedenfalls wenn es richtig im Gange ist. Muss aber noch einiges zerkleinern und trocknen. Habe nebenbei auch die Bestätigung bekommen, dass Efeu gut funktioniert. Einfach eine Handvoll Blätter in einen Wäschesack oder eine Socke und mit in die Trommel. Dieses Waschmittel ist das ganze Jahr zur Hand und kostet nichts.

Auch mit einem selbst gemachten Gesichtspuder bin ich am Testen. Es besteht nur aus Maisstärke, Heilerde fein und Zimt. Die Farbe muss ich noch etwas anpassen, zur Zeit ist es noch etwas hell. Ich werde bei Zeiten mal noch Heilerde oder Zimt nachlegen. 😀

An die Damen unter Euch….wenn Ihr keine Lust mehr auf Tampons und/oder Binden habt…denkt mal über ein Menstruationscup nach. Bei Me Luna gibt es eine große Auswahl und man wird gut beraten was die Größe angeht. Gibt natürlich auch noch andere Anbieter, wenn Ihr dort nicht das richtige findet. Ihr spart hier definitiv nach kurzer Zeit einiges an Geld und die Umwelt freut sich auch über weniger Müll.

Mit Haarseife und Körperseife komme ich jetzt gut zurecht. Ich habe für mich raus gefunden, dass ein Esslöffel Apfelessig auf einen Liter Wasser für die Rinse langt und ich die Rinse lieber nicht ausspüle. Jetzt sind meine Haare voluminöser als vorher und ich könnte auch einige Tage ohne Waschen auskommen.

Interessante Seifen, in Pappe verpackt, findet ihr bei Ongnamo:

Musik für Yoga, Reiki, Meditations und Entspannung

Viele ayurvedische Produkte finden sich beim SatNam-Versand:
Sat Nam - die Welt des Yoga & Ayurveda
Sat Nam – die Welt des Yoga & Ayurveda

 

 

 

Yoga und Waschmittel

Erst einmal, jetzt sind es nur noch  1 1/2 Wochen bis die Ausbildung beginnt und ein bisschen Bammel habe ich schon. Aber das wird schon werden….das erste Wochenende muss nur überstanden sein. Auf der anderen Seite freue ich mich auch schon sehr und bin sehr gespannt darauf, wie alles ablaufen wird.

Nebst dem, habe ich Gestern meinen ersten Kastanien-Sud für Waschmittel hergestellt. Die Kastanien hierfür liegen zur Zeit ja überall herum….so günstig. Gestern früh habe ich dann acht Stück geviertelt, in ein Schraubglas getan und mit 300ml Wasser übergossen. Kurz geschüttelt und 24 Stunden ziehen gelassen. Heute Morgen dann durch ein Sieb direkt in das Waschmittelfach gegossen und die Wäsche angestellt. Ergebnis, die Wäsche ist sauber und riecht nach nichts. Okey, die Tomatenflecken sind nicht raus, aber die hat der Weiße Riese auch nicht geschafft. Vorbehandlung ist bei starken Verschmutzungen daher angesagt.

Die übrig gebliebenen Kastanien habe ich gleich wieder mit 300ml Wasser übergossen, da man diese bis zu drei Mal nutzen kann.

Wer sich jetzt für das Waschmittel interessiert guckt hier.

Heute war ich dann noch mit meinem Sohn los, um noch einmal Kastanien zu sammeln. Diese will ich zu einem Pulver verarbeiten und somit einen kleinen Vorrat zu haben. Wie man dieses Pulver herstellt könnt Ihr hier nachlesen. Ich habe schon einige geviertelt und versucht diese mit einem Stabmixer zu zerkleinern, aber so richtig hat es nicht funktioniert. Habe es trotzdem grade im Ofen und hoffe, dass es mit dem Trocknen klappt.

Wer weniger Aufwand haben will und das ganze Jahr über ohne Probleme an sein Waschmittel kommen will….Efeu enthält auch Saponine. 😛