Geschafft

Sat Nam meine Lieben.

Nun ist das erste, von 14, Wochenenden geschafft. Ich bin also Gestern los, habe noch zwei Leutchen in Magdeburg eingesammelt und bin mit denen nach Leipzig gefahren. Netterweise war kein Stau auf der Strecke, was eine große Seltenheit ist.

Es war dieses Mal natürlich noch einiges an Organisatorischem zu klären, aber wir haben auch Yoga gemacht und einiges an Theorie hinter uns. Die Gruppe besteht aus 12 Frauen und einem Mann, das Alter liegt zwischen 23 und Anfang 50. Ich fühle mich wohl dort und freue mich schon auf die nächsten Wochenenden.

Heute früh haben wir dann Sadhana gemacht, ich muss gestehen, es war mein erstes Mal…aber es war wirklich schön. Am meisten hat mir das Singen gefallen, ich liebe das Singen im Kundalini, das hat mir beim Hatha immer gefehlt. Lustigerweise war ich danach ziemlich wach, obwohl ich um 5 Uhr aufgestanden bin. Weiter ging es dann mit Frühstücken, danach Yoga und Theorie. Unsere Lehrerin ist toll und bringt die Themen interessant und lustig rüber. Sie kann ebenfalls toll singen. 🙂 Es ist aber im Gegensatz zu meinem wöchentlichen Yogakurs ganz anders, jeder Lehrer macht es wohl auf seine eigene Weise.

Jetzt werde ich die ganzen Eindrücke erstmal verarbeiten und hoffentlich etwas besser und länger schlafen, als die letzten zwei Nächte.

Achso, ich habe die Hydrophil Bambuszahnbürste genutzt und muss sagen, mir gefällt diese Zahnbürste besser als die mit den Schweineborsten. Meine Zähne habe sich irgendwie sauberer angefühlt.

 

Bald geht es los

Hallo meine Lieben, nun sind es keine drei Wochen mehr bis die Ausbildung in Leipzig los geht. Heute kam dann auch die ersehnte Mail mit den letzten Infos. An was wir alles denken müssen, wo genau wir hin müssen und all sowas. Bis jetzt kommt es mir noch sehr unwirklich vor. Die Wochen werden vergehen wie im Flug und schon wird das erste Ausbildungswochenende vor der Tür stehen. Ich hoffe, dass ich das alles hin bekomme und auch die restlichen Wochenenden ohne Probleme ablaufen. Mit Kindern weiß man ja meistens nie….Ich werde die Montage nach den Ausbildungswochenenden bestimmt zu nichts zu gebrauchen sein, wenn ich am Sonntag von 6-16 Uhr Yoga mache und dann auch noch knappe zwei Stunden nach Hause fahren muss. Wären die Zugverbindungen besser würde ich ja darauf zurück greifen….naja, mal sehen. Habe grade noch mal geschaut, die sind immer noch nicht besser, schon gar nicht wenn man mit dem Länderticket fahren wollen würde. Ist schon etwas nervig….weil es auch noch sehr oft vorkommt, dass auf der Autobahn von uns nach Leipzig Unfälle passieren die zu Straßensperrungen führen. 🙁

Mitfahrgelegenheiten werden sicher auch schwer zu finden sein, aber wäre natürlich auch schön, wenn man sich unterhalten könnte. Ich bin gespannt wie es weiter geht. 😀